QSU GmbH



 

 

Aktuelles

Hier informiert Sie QSU über Neuerungen und aktuelle Entwicklungen aus den Bereichen Schifffahrt, Qualitätsmanagement, ISM, ISPS, MLC 2006, Umweltmanagement sowie Energiemanagement und Arbeitsschutz.

 
Bitte klicken Sie auf einen der Titel, um mehr zu lesen.

 

Änderungen zum Seearbeitsgesetz

Veröffentlicht von Frank-Christian Schneider (schneider) am 02.05.2016
Aktuelles >>

Die ILO hat am 11. Juni 2014 Änderungen zum Seearbeitsübereinkommen beschlossen, die das Ziel haben, Seeleute besser gegen finanzielle Risiken in möglichen Gefährdungssituationen abzusichern. Die Änderungen beinhalten erstmals Vorgaben für eine finanzielle Absicherung von Ansprüchen der Seeleute bei einem Imstichlassen durch den Reeder. Zudem sehen die Änderungen des Seearbeitsübereinkommens Mindestanforderungen zur finanziellen Absicherung von Entschädigungsforderungen bei Tod oder Erwerbsunfähigkeit der Seeleute aufgrund von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten oder berufsbezogenen Gefährdungen vor. Das Seearbeitsgesetz wurde an die geänderten Anforderungen des Seearbeitsübereinkommens angepasst.

Die Änderungen des Seearbeitsübereinkommens und des Seearbeitsgesetzes treten am 18. Januar 2017 in Kraft.

Zuletzt geändert am: 02.05.2016

Zurück